Inhalt express 10-11/2007

Gewerkschaften Inland

Gaby Gottwald: »Renten-Hasardeure«, zur Politik der Privatisierung der Altersvorsorge   S. 1

Tom Adler: »Gegen falsche Gegensätze«, zur Geschichte des politischen Streiks    S. 4

Harold Henke: »Händel im Handel«, über steigende Streikwut bei Einzelhandelsbeschäftigten     S. 4

»Gewerkschaften, die kämpfen«, Kritik im Vorfeld des IGM-Gewerkschaftstages     S. 6

Dirk Vogelskamp: »Böcke zu Gärtnern«, emanzipierte Bürgerschaft gegen NPD-Verbots-Politik      S. 8

»Kein Zimmer frei«, auch eine Variante von Boykott     S. 8

Heinrich Becker: »Bildung geht stiften«, über die andauernde Hochschulprivatisierung    S. 10

Anton Kobel: »Danke, André Gorz!«     S. 12

Wolfgang Völker: »Schatzsuche(r)«       S. 13

Europäischer Wanderarbeiterverband: »Auf dem Vormarsch: Scheinselbständigkeit«    S. 14

 

Betriebsspiegel

Frederick Haber: »ERA, Preis, Profit«, zum Entgeltrahmenabkommen in der Metallindustrie    S. 2

»Gründe für 9, 11, 20, 23 Prozent«, Diskussion über »gerechten Lohn« unter Krankenhausbeschäftigten         S. 8

M.Balan/N.Rakowitz: »Verschiebebahnhof«, Umgehung von Mindestlöhnen auf dem Bau      S. 12

 

Internationales

»Baustelle China«      S. 14

Tonyia Young: »Sicko mit und trotz UAW«, zum US-weiten Streik gegen GM    S. 14

Thomas Sablowski: »Ganz gewöhnlicher Kapitalismus«, oder: was ist an Chinas Marktwirtschaft »sozialistisch«?     S. 15

Eva Maria Bruchhaus: »1, 2, 3, 4 Maos on the cap«, Spurensuche im »Musterländle« China   S. 16

 

Rezension

Klaus Wolfram: »Mehr Rätsel als Antworten«, eine ostdeutsche Rezension über Zeuner et al.: »Gewerkschaften und Rechtsextremismus«           S. 19

Bilder dieser Ausgabe: Aus: Katalog zum »798« Art Festival Beijing 2007 und: »Internal«, Zeitschrift zur Ausstellung »Bubble« in Shanghai, September 2007, hrsg. von Ai Weiwei

Editorial

Geneigte LeserInnen,

aus Solidarität mit den streikenden Gag-Schreibern in den USA diesmal bloß die ganz nüchterne Ankündigung der Fakten, Fakten, Fakten.

Wie Ihr am Umfang des Hefts sehen könnt, haben wir die Winterdoppelausgabe diesmal im Oktober/November und nicht ganz am Ende des Jahres gemacht. Das liegt an den – wie Ihr selbst gleich lesen könnt – vielen guten Texten, von denen wir keinen schieben, noch kürzen, noch zweiteilen wollten.

Pünktlich zum Gewerkschaftstag der IGM diskutiert Frederick Haber, was es mit ERA auf sich hat und warum ERA die politische Opposition in der IGM geradezu herausfordert. Für die historischen Hintergründe sorgt der Artikel von Tom Adler zur Geschichte der politischen Streiks, und als ein Appell an Geschichtsblindheit ist nicht zuletzt Dirk Vogelkamps Kritik an der vorschnellen Zustimmung zur Forderung nach einem NPD-Verbot zu lesen. Ebenfalls gegen vorschnell unterstellte Zusammenhänge wendet sich die Rezension der von Bodo Zeuner/Jochen Gester und anderen herausgegebenen Studie zu Gewerkschaften und Rechtsextremismus von Klaus Wolfram. Dass die kritische Auseinandersetzung mit den Gewerkschaften und der Arbeiterbewegung das zentrale Thema von André Gorz war und der eine oder die andere ihn sicher vermissen wird, wird in den beiden Nachrufen deutlich.

Auch als Nachruf – nämlich auf alle Illusionen, dass es in China noch um einen wie auch immer gearteten Sozialismus ginge – sind die beiden Texte von Eva-Maria Bruchhaus und Thomas Sablowski zu verstehen, die das Ergebnis einer dreiwöchigen vor-Ort Erfahrung sind.

Wozu hat man lange Winterabende? Wir wünschen anregende Lektüre…

express_2007-10-11_S.1-6

express_2007-10-11_S.7-13